37 Weeks

week37 ya-erstes-bad
Me now and with my little son two weeks after his birth in oct.2006

loving to do my prayers (even though that it becomes more difficult to move) and always remembering the fact of « Yoga of the Islamic prayer » (see here and here) and its healing and comforting effect on pregnant women.

recognizing more and more heavy contractions.

counting days until “the date”.

having two trousers left that still fit comfortable.

enjoying May and its gifts with my two boys, consciously knowing that soon everything will be different, inchaallah.

trying to remember the last two homebirths in every detail.

looking forward to the next two months (!) of having caring friends and then my parents staying with us.

starving for chocolate!!! (But none around)

ordering good books for the hopefully relaxing time in bed after birth, inchaallah.

reading the latest issue of “Sisters” magazine with an interesting article about welcoming the newborn Muslim.

Advertisements

4 thoughts on “37 Weeks

  1. hallo itto!
    meine Buben sind auch im Oktober 2006 zur Welt gekommen! am 22. , ein schönes Datum für Zwillinge!
    Ich sehe, du bist jetzt fast am Ende dieser Schwanderschaft. Geniesse diese letzten Wochen, ich finde sie so schön, so verheissungsvoll.
    Ich wünsche dir alles Glück für das Kommende.
    Viele liebe Grüsse
    Laura

  2. Assalamou ‘alaykum dear sister Itto

    Macha allah!
    our choice of life seems to me so wonderful.
    May God protect you and your family, and make it easy for you.
    amine

  3. Liebe Itto,

    die Tage vor der Geburt eines neuen Menschenkindes sind so intensiv, so voller (Vor-)Freude und dem Wissen, dass sich das Leben bald stark verändern wird, manchmal auch Besorgnis (der Versuch, sich an frühere Geburten zu erinnern?)…

    Schön, dass du so gut umsorgt sein wirst während und nach der Ankunft deiner kleinen Tochter!

    Ich denke sehr oft an dich und begleite dich in Gedanken durch deine Tage!

    Herzlich,
    Katarina

  4. Liebe Itto,
    das ist jetzt so aufregend, wir alle fiebern mit Dir mit und freuen uns auf Deine kleine Tochter! Ich kann Deine Gedanken, kurz vor der Geburt gut nachvollziehen, bei mir ist es ja erst ein gutes Jahr her. Ich hoffe, Du hast nur gute Erinnerungen an die beiden letzten Geburten, aber ich glaube schon, Du hast in einem anderen Zusammenhang mal sowas verlauten lassen. Ich bin mir ganz sicher, dass alles glatt gehen wird. Du bist stark, jung und erfahren genug, um die Geburt zu meistern.
    Schön ist auch der Gedanke, dass Du viel Hilfe im Wochenbett bekommen wirst, das ist beruhigend und lässt mehr Platz für die Vorfreude! Stell dir noch nur mal die leuchtenden Augen Deiner beiden Jungs vor, wenn sie ihre kleine Schwester das erste Mal sehen werden….

    Ich wünsche Dir alles Gute und denke an Dich und lese jeden Tag gespannt, was Du erlebst…

    Liebe Grüße
    Steffi

Leave your thoughts!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s